Praxis für Körpertherapie und Psychosomatik

 

 

 

 

 

Die Brust-Selbstuntersuchung nach der MammaCare® Methode

Die Brustselbstuntersuchung gewinnt immer mehr an Bedeutung, bei der Frage, welche Möglichkeiten für Frauen bestehen, die etwas für sich und die Gesundheit ihrer Brüste tun wollen. Es ist für jede Frau wichtig, den eigenen Körper so gut zu kennen oder kennen zu lernen, dass ihr Veränderungen auffallen.

Die Brusttastuntersuchung, die einmal im Monat durchgeführt wird, hilft uns unser Brustgewebe besser kennen zu lernen. Wir werden feststellen, dass sich unsere Brüste an unterschiedlichen Tagen ganz anders anfühlen, so wie wir sie auch unterschiedlich spüren.
Der günstigste Untersuchungszeitpunkt ist der Zeitraum nach der Menstruation (5-7 Tage nach Beginn der Blutung). Frauen, die keine Menstruation mehr haben, suchen sich einen Tag im Monat aus.
Zur Tastuntersuchung der Brüste gehört auch die visuelle Untersuchung.

Durch die Anleitung des Tastens an Brustmodellen, in die natürliche Strukturen eingearbeitet wurden, wie Drüsenläppchen und Bindegewebe und auch krankhafte Strukturen mit unterschiedlicher Größe und Härte lernen wir Knoten von Knotigkeiten zu unterscheiden.
Durch das Üben schärfen wir unsere Sinne und unsere Fingerkuppen werden immer sensibler für das Brustgewebe.
 

 

 

Home ]

Impressum, Datenschutzerklärung und Copyright © 2015 Ilse Oehme-Hartfiel Praxis für Körpertherapie und Psychosomatik
Stand: 23.04.18
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ich über das Internet oder per E-Mail keinerlei Beratung leisten darf. Sie sollten bei gesundheitlichen Problemen immer direkt qualifizierte Hilfe in Anspruch nehmen. Sämtliche auf diesen Seiten wiedergegebenen Texte, Graphiken, Abbildungen und Links dienen ausschließlich der allgemeinen Information der Nutzer. Sie können nicht den persönlichen Kontakt ersetzen, wenn Sie Beschwerden haben. Die Nutzung erfolgt auf eigenes Risiko.